Startseite

Eines vorweg: es gibt nicht DEN Borderliner oder DIE Borderlinerin. Die Facetten und Ausprägungen der Erkrankung sind ebenso vielfältig und individuell, wie der erkrankte Mensch selbst. Oder wie jeder Mensch. Und dennoch ist die schlecht informierte Allgemeinheit der Auffassung: „Borderline? Ach, das sind doch die, die sich ritzen.“

Der Absatz an dieser Stelle steht für die Reaktion, die diese Aussage jedesmal in mir auslöst. Schweigen, …tief Luft holen, langsam ausatmen, zu Boden schauen, damit das Gegenüber nicht die sofort aufflammende Wut in meinen Augen sieht, …trotzdem schweigen, wieder mal feststellen, wie sinnlos es gegenüber Fremden ist, die Krankheit zu erwähnen, es sei denn, sie sind selber betroffen oder Angehörige Betroffener. An guten Tagen schaffe ich dann noch ein pampiges: „…unter anderem.“ und beende das Gespräch. Über die schlechten Tage schweige ich mich besser aus.

Und was wird das hier jetzt?
Gute Frage. Mit der Zeit werde ich sicher die ein oder andere Seite einbauen mit Links, mit Diagnosen, mit Empfehlungen, Adressen, usw. Hauptsächlich jedoch werde ich z.B. über Situationen berichten, die MICH in tiefe Verzweiflung stürzen, die aber ein normal-fühlender Mensch vermutlich nicht mal wahrnimmt. Ich möchte Dinge erklären wie Trigger, Vulnerabilität und ähnliche Begriffe. Ich möchte aufzeigen, wie sich eine Persönlichkeitsstörung vom Typ Borderline über 35 Jahre entwickeln kann, ruhen kann, wieder ausbrechen kann, sich verändern kann. Von Fakten wie Diagnosen und Links mal abgesehen, wird es hier aber immer um MEIN persönliches Empfinden und um MEINE persönlichen Erfahrungen gehen. Ob meine Erfahrungen für dich hilfreich sind, weiß ich nicht. Ob sie für deine Angehörigen hilfreich sind, weiß ich auch nicht. Sie sind vor allem für eine hilfreich: mich!

Muss das denn unbedingt öffentlich sein?
Ja, muss es. Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, den ein oder anderen Menschen dafür sensibilisieren zu können, dass seine Worte und Taten Auswirkungen auf andere Menschen haben. Das sie Waffen sein können, oder Balsam. Viele sind heutzutage der Meinung, das Internet sei ein rechtsfreier Raum, in dem ich alles sagen kann, was ich will, so lange ich es nur mit dem Etikett „Meinungsfreiheit“ versehe. Das ist schlichtweg falsch! Meinungsfreiheit hört dort auf, wo die Rechte und die Ehre anderer verletzt werden. Klingt bescheuert, ich weiß. Zumal dem Wort Ehre irgendwie immer ein komischer Beigeschmack anhaftet. Aber so lautet der Gesetzestext nun mal.
Wir alle wünschen uns doch Respekt und Akzeptanz. Der Kranke noch mehr als der Gesunde. Vielleicht kann ich mit dem, was ich hier nach und nach zusammentrage, meinen Beitrag dazu leisten, das Verständnis für psychisch kranke Menschen zu verbessern.
Ich würde mich freuen.

ICD-10? Was ist das denn bitte?

Die internationale Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, kurz ICD, ist ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegebenes Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen, welches weltweit anerkannt ist und entsprechend genutzt wird. Derzeit ist die aktuelle Version der ICD-10-WHO, Version 2019. Der neue ICD-11 wird 2022 in Kraft treten, ist aber bereits verabschiedet.
Findet ihr also auf eurer Krankmeldung oder Überweisung im Feld „Diagnose“ kryptische Bezeichnungen wie F60.31 oder A09.0, so handelt es sich in diesem Fall um den ICD-10-Code der entsprechenden Erkrankung. In meinen Beispielen handelt es sich um F60.31 emotional instabile Persönlichkeitsstörung, Typ Borderline, und A09.0 Durchfall.

Über mich

Meine Mutter sagte öfter: „Du wurdest fast zwischen Himmel und Erde geboren.“
Klingt romantischer, als es aus der Nähe betrachtet ist.

Am Freitag, dem 31. März 1967, beschloss meine Mutter trotz Wehen ihre Fernsehsendung noch zu Ende zu schauen. So wurde ich dann um 19:33 Uhr im Fahrstuhl des damaligen Johannesstifts in Bielefeld geboren. Zur Hälfte zumindest. Der Rest von mir wurde dann doch in einem regulären Kreißsaal zur Welt gebracht.

Auch der Rest meines Lebens verlief nicht viel geerdeter. Aber dazu an anderen Stellen dieser Seite mehr.

Die Kurzfassung: Realschulabschluss, 1. Ausbildung Speditionskauffrau, 2. Ausbildung Softwareentwicklerin, 2x verheiratet, 2x geschieden, 1 prächtiger erwachsener Sohn und 2 zuckersüße Enkel.

Blog

Hello world!

Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!

Kontakt

Das ist eine Seite mit einigen klassischen Kontakt-Informationen, wie Adresse und Telefonnummer. Du könntest hier aber auch ein Plugin nutzen, um ein Kontakt-Formular einzufügen.